Tove

Tove Jansson ist die Schöpferin der Mumins – der knuddeligen Trollfiguren
aus dem Mumintal, die seit über 70 Jahren Kinder und Erwachsene
auf der ganzen Welt verzaubern. Das mitreißende Biopic „Tove“ erzählt
nun vom aufregenden Leben der wohl bekanntesten Autorin und Zeichnerin
Finnlands. Von Toves turbulenter Suche nach Identität, künstlerischer
Freiheit und sexueller Selbsbestimmung. Und davon, wie ihre
zunächst nur nebenbei gezeichneten Fabelwesen zu einem einmaligen
Erfolgsphänomen wurden.



Ein biografisches Porträt der finnischen Autorin und Malerin Tove Jansson (1914-2001), die durch ihre „Mumin“-Kindergeschichten Weltruhm erlangte. Der Film konzentriert sich auf das Jahrzehnt nach dem Zweiten Weltkrieg, in dem Jansson um ihre künstlerische Selbstverwirklichung zwischen „ernsthaften“ Gemälden und ihrer zeichnerisch-erzählerischen Begabung rang. Die sorgfältige Inszenierung besitzt außerdem große Reize in der Darstellung der finnischen Künstler-Boheme und der komplizierten Doppelbeziehung der bisexuellen Künstlerin zu einem sozialistischen Philosophen und einer mondänen Theaterregisseurin aus der Oberschicht. FilmDienst



















 


.






.



Zurück zur Startseite
Biopic | Finnland 2020 | 107 Minuten
Regie: Zaida Bergroth